Frauke Chandrika

Yogalehrerin

Jassou,

ich heiße Frauke- Chandrika und möchte mich bei dir vorstellen:

Ich habe fast zehn Jahre in meinem Herzensland Griechenland gelebt und dort schon erste Kontakte mit Yoga und Meditation gehabt.

Während meines Aufenthaltes in Griechenland habe ich zwischendurch in England als Pflegerin für ein älteres Ehepaar gearbeitet und war da hauptsächlich ans Haus gebunden, so dass ich mich dort intensiver in mühevoller Eigenarbeit mit den Yoga-Haltungen auseinandersetzte.

Schon als Kind hatte ich Rückenprobleme und musste lange Zeit in einem damals verordneten „Gipsbett“ liegen, was meiner Beweglichkeit natürlich nicht gut tat und ich später weiterhin schnell Rückenschmerzen und sogar einen Bandscheibenvorfall bekam.

 

Immer hatte ich die Vorstellung von mir, ich bin nicht sportlich, was sich erst durch Yoga und die eigene Arbeit an den Haltungen veränderte und sich nochmal intensivierte, als ich mit Ananda und Vinyasa im Yogaloft anfing. Plötzlich war da eine Beweglichkeit, ein neues Flüstern meines Körpers, eine innere Zufriedenheit, die ich so sonst nur in der Natur, im Licht und in den Gerüchen der griechischen Berglandschaft erlebte.

Eine Verbundenheit plötzlich mit mir, mein Körper nicht mehr als schmerzendes Anhängsel, sondern zu mir und als Wegweiser für etwas Neues zu spüren und meine Gedanken wurden dabei noch ruhiger - was nicht zu verachten ist bei meiner ständigen Gedankenautobahn :)

 

Ich möchte dich einladen, dich und deinen Körper durch die verschiedenen Haltungen, Atemübungen und Meditationen vielleicht nochmal neu zu entdecken und Lust auf Reisen mitzubringen.

 

Hier freue ich mich gerade auf die HathaYogaKlasse, da es mir liegt, Menschen für Neues zu begeistern und hier nochmal in aller Ruhe es „von der Pike auf“ zu lehren.

 

Ich freue mich auf dich, jassou und namaste, deine Frauke-Chandrika!