Asthanga Yoga

Asthanga Yoga richtet sich an Anfänger sowie an Fortgeschrittene. 

 

Diese Yogaklasse beinhaltet immer die gleichen Abläufe der 1. Serie im Asthanga.

Hier kann es auch schon mal etwas dynamischer werden.

Der Aufbau ist so klar strukturiert, dass Du auch als Geübter, Deine Varianten bei Bedarf mit einbauen kannst, um das Niveau individuell für Dich zu steigern.

 

Asthanga Yoga gibt dir Kraft und Stärke für deine Funktionsmuskeln, so wie du es in keiner anderen „Sportart“ findest. Beim Asthanga Yoga wird so praktiziert, dass Tempo und Intensität sich an den Praktizierenden anpassen. 

Der Fokus liegt ganz klar auf Körperkraft, Beweglichkeit sowie Balance und Konzentration. Das kraftvolle Yoga vereint dabei Übungen und Positionen fließend miteinander. Man kommt beim Asthanga Yoga an seine Grenzen und ins Schwitzen.

Die dynamischen Bewegungsabläufe werden dabei mit einer kontrollierten Atemtechnik verbunden. 

 

 

Es steht für eine Praxis in einem konstanten Fluss, in dem Intention, Atem, Bandhas, Blickrichtung (Drishti) und Bewegung eins werden. Die Bewegung von einer Asana in die andere passiert also nicht im Sinne von „ich muss irgendwie schnell von A nach B“, sondern: Der Weg ist das Ziel. Der Übergang von einer Pose in die andere ist genauso lang wie der Atemzug.