YogaLoft Oldenburg

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines

Ermäßigte Preise gelten für Schüler, Studenten und Arbeitslose.

 

2. Änderung von Angebot und Öffnungszeiten

Es liegt im Ermessen des YogaLoft Oldenburg Änderungen im Stundenplan, beim Personal und bei den Preisen vorzunehmen.

Im Falle von Krankheit oder anderweitiger Verhinderung von Lehrern wird sich das Studio bemühen, eine Vertretung für die jeweilige Klasse zu organisieren. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann eine Klasse ausfallen, ohne dass die Teilnehmer zu einer Kürzung oder Rückforderung der Teilnahmegebühren berechtigt sind.

YogaLoft Oldenburg kann die Öffnungszeiten verlängern oder verkürzen soweit dies aus wichtigen Gründen, z.B. Reinigung, Instandhaltung, Gefährdung der Teilnehmer erforderlich ist.

YogaLoft Oldenburg behält sich vor für 5 Wochen im Jahr zu schließen. Ein Anspruch auf Ersatz der hierdurch ausgefallenen Stunden besteht nicht, da die Ferien bereits in der Berechnung der Beiträge berücksichtigt sind.

 

3. Haftungsausschluss

Ob die Teilnahme am Yogaunterricht mit der körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, muss jede/r Teilnehmer/in in eigener Verantwortung (ggf. unter Einbeziehung fachkundigen ärztlichen Rates) selbst entscheiden.

Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden wird nicht vom Lehrer / YogaLoft Oldenburg übernommen.

Auf Wertgegenstände und Garderobe ist selbst zu achten; YogaLoft Oldenburg schließt jegliche Haftung oder Gewähr aus.

 

4. Probestunden

Pro Person kann eine kostenlose Probestunde in Anspruch genommen werden, wenn der Wohnsitz in Oldenburg oder Umgebung (bis 50km) liegt.

Die Gebühr für die 2. Probestunde beträgt 10,00 Euro.

 

5. Geschlossene Kurse und Workshops

Die Anmeldebestätigung per E-Mail ist offizieller Buchungsabschluss. Der fällige Betrag ist innerhalb von 10 Tagen (ohne Abzug) auf das YogaLoft Konto zu überweisen. Bei kurzfristiger Anmeldung ist der Betrag nach Absprache in gesonderter Frist zu zahlen. Erst nach Eingang der Kursgebühr ist der Platz gesichert.

Bei schriftlicher Stornierung (auch E-Mail), bis zu 10 Tagen vor Kurs/Workshopbeginn, erstatten wir 50% des kompletten Beitrags zurück. Innerhalb der letzten 10 Tage vor Beginn ist eine Rückerstattung des Beitrags ausnahmslos ausgeschlossen. Sollte der Kurs/Workshop von unserer Seite aus nicht zustande kommen, bezahlen wir das Geld zu 100% zurück.

Sollte der Teilnehmer den Kurs/Workshop nicht besuchen können, ist es möglich, dass eine Ersatzperson seinen Platz einnimmt. Der Teilnehmer sorgt eigenverantwortlich für den Ersatz.

Kann der Teilnehmer einen oder mehrere Termine während des Kurszeitraums nicht wahrnehmen, kann dies nicht vom Beitrag abgerechnet werden, da der Kurs/Workshop als Komplett-Paket gebucht wird.

YogaLoft Oldenburg behält sich vor Raum- und Zeitenwechsel auch kurzfristig vorzunehmen, sofern dies aus organisatorischen Gründen erforderlich ist.

Mit der schriftlichen (auch E-Mail) Anmeldung werden die YogaLoft Oldenburg AGBs akzeptiert.

 

6. Monatsabo

Die YogaLoft Mitgliedschaft gewährt dem Studiomitglied die unbegrenzte Teilnahme an den offenen Klassen des Studios.

Die Mindestvertragslaufzeit für eine YogaLoft Mitgliedschaft beträgt je nach gewähltem Vertrag 3, 6 oder 12 Monate. Der Beitrag des Monatsvertrages variiert je nach Laufzeit.

Wird der ermäßigte Beitrag gezahlt, wird der aktuelle Status jeweils im April und Oktober überprüft. Ist die Ermäßigung nicht mehr gültig, wird ab dem kommenden Monat der reguläre Beitrag abgebucht.

Mit der Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren wird YogaLoft Oldenburg ermächtigt Monatsbeiträge (jeweils zum 1. des Monats) abzubuchen. Sollte der Eintritt vor dem 15. des Monats erfolgen, wird der 1. Beitrag sofort fällig.

Für ausreichende Kontodeckung ist zu sorgen. Zusätzliche Kosten aufgrund unzureichender Kontodeckung (Gebühren und Auslagen je Fehlbuchung in Höhe von derzeit 10,- €) werden beim folgenden Beitragseinzug zusätzlich eingezogen.

Mitglieder haben die Möglichkeit, ihren Vertrag 1x pro Kalenderjahr für 1 Monat auszusetzen. Die Laufzeit verlängert sich um den ausgesetzten Monat. Für den Pausenzeitraum entfällt die Beitragspflicht, jedoch wird eine Bearbeitungsgebühr von 10,- € pro Pausenmonat erhoben. Die Inanspruchnahme einer Ruhezeit muss das Mitglied vier Wochen im Voraus schriftlich ankündigen.

Bei Krankheit von mindestens 4 Wochen und unter Vorlage eines ärztlichen Attestes kann die Mitgliedschaft um diesen Zeitraum kostenfrei verlängert werden.

Im Falle einer Schwangerschaft ist das kostenlose Aussetzen ab 1 Monat vor Entbindung möglich und bis zu 3 Monate danach. Dies muss das Studiomitglied 4 Wochen vorher schriftlich ankündigen. Die Mitgliedschaft wird um diesen Zeitraum verlängert.

Die Mitgliedschaft kann in ordentlicher Schriftform mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit gekündigt werden. Im Falle einer 3 monatigen Mitgliedschaft beträgt die Frist 4 Wochen. Die Mitgliedschaft verlängert sich danach automatisch um die vertraglich festgelegte Laufzeit.

Der Mitgliedsausweis ist nicht übertragbar. Bei Verlust ist für die Neuausstellung eine Bearbeitungsgebühr von 10,- € fällig. Nach Beendigung des Vertrages ist der Ausweis an YogaLoft Oldenburg zurückzugeben.

Bei Abschluss eines Monatsabos wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 10,00 Euro fällig. Dieser Betrag ist mit dem 1. Monatsbeitrag fällig.

 

7. 5er Karten / 10er Karten

Die Karten ermöglichen die Teilnahme an allen Klassen des Studios innerhalb eines

bestimmten Zeitraums und dadurch studiogebunden und nicht kursgebunden.

Die Karten sind nicht übertragbar. Bei Verlust der Karten besteht kein Anspruch auf Ersatz.

Eine Rückerstattung der Stempelkarten ist nicht möglich.

Sollte der Gültigkeitszeitraum überschritten sein, verfällt die Karte.

• Mit dem 1. Erwerb einer Karte ist eine einmalige Aufnahmegebühr von 10,00 Euro fällig. 

 

8. Datenschutzbestimmungen

Die Teilnehmer werden darauf hingewiesen, dass gem. §33 Bundesdatenschutzgesetz personenbezogene Daten zu internen Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei eingehalten. Die Teilnehmer erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.

Änderungen der Anschrift und der Bankverbindung sind YogaLoft Oldenburg unverzüglich mitzuteilen.

 

9. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: 28.04.2018

 

Tanja Otto, Lange Straße 91, 26122 Oldenburg, Tel: 0441 – 36 14 5 888

www.yogaloft-oldenburg.de., info@yogaloft-oldenburg.de

 

 

 

Partner von


YogaLoft Oldenburg, Lange Strasse 91, 26122 Oldenburg